Als ich am Montag Abend nach dem Reiten zurück zum Auto komme, steht es sozusagen lahm auf der rechten Hinterhand vor mir – ein ziemlich platter Reifen hinten rechts. Aha, das könnte der Grund sein, wieso mir das ganze Gefährt irgendwie etwas schwammig vorkam bei den letzten Fahrten. Bin gemäßigt zur nächsten Tankstelle und habe den Luftdruck überprüft/korrigiert (wieso machen eigentlich die Reifenhändler immer viel zu viel Luft drauf??), jener Reifen hatte noch grad so um die 1 bar…. Habe den Reifen dann so gut es ging (war schon dunkel) untersucht – na klasse, ein Nagel steckte drin ! Glück im Unglück: die Reifen wären sowieso am Ende der Saison fertig gewesen.

Habe mir die Daten der Reifen aufgeschrieben, um gleich am nächsten Tag, sprich gestern, neue zu bestellen.

Es gibt da diese klasse Internet-Seite „reifen-vor-ort.de„, darüber habe ich meine letzten Reifen auch schon bestellt. Dort gibt man die Postleitzahl an, sucht den gewünschten Reifen, und bekommt dann die Händler im Umkreis mit Preisen angezeigt und kann auch gleich online ordern. Cool! Mein derzeitiger Händler war zwar 2€ günstiger, aber ich habe mich dann doch für den Händler entschieden, der an meinem neuen Wohnort ist (bei der Kette war ich auch schon an meinem letzten Wohnort Kundin und zufrieden, Reifen-Netto). Also los gehts, Bestellung abgeschickt. Bereits wenige Zeit später rief der Kollege von Reifen-Netto an, er bestellt jetzt die Reifen und meldet sich, wenn sie da sind.

Und das war dann heute Nachmittag! Da ich heute daheim war, konnte ich gleich um halb vier rüberfahren und mein Auto mit den neuen Schlappen beglücken.
Genial, wie schnell das ging!

Ich denke, das Gute daran war, jetzt die Reifen zu wechseln, daß sie derzeit bestimmt günstiger als im Frühjahr sind.