Der gestrige Tag war dann entgegen meinen Befürchtungen (oder besser gesagt Wahnvorstellungen…) doch sehr schön.

Nach Mittag waren wir auf einer Jubiläumsveranstaltung von Rs bisherigem Musikverein. Sie hatten 7 befreundete Musikvereine geladen und gaben dann zusammen ein kleines Konzert. R hatte sich überreden lassen, beim Einmarsch mitzugehen. Zum Glück war uns das Wetter hold – strahlender Sonnenschein und wirklich sommerliche Temperaturen.
Das Konzert konnte sich wirklich hören lassen, insgesamt spielten ca. 340 Musiker/innen – gleichzeitig ! Jeder der 8 Dirigenten präsentierte ein Stück. Wir saßen am Teich vor dem Kurhaus und lauschten genüßlich.

Anschließend ging es weiter zum Eisessen mit Rs Bruder+Family sowie in einen angrenzenden Park mit Biergarten. Also auch ein gemütliches Sit-In.

Und da dem Bruder das mit dem Fußballspiel um 20:45 zu spät war, gingen R und ich dann noch bei unserem Lieblingsgriechen essen und wir schauten das Spiel dann daheim.

Und ja, ich hab tatsächlich die erste Halbzeit mitgeschaut. Der Spielsinn und die Regeln sind mir ja vertraut, aber wirklich mitreißen tut mich das irgendwie nicht. R war am mitfiebern, mich ließ das alles recht cool.
Die 2. Halbzeit verbrachte ich dann im Internet….
Nein, ich bin nicht auf einmal zum Fan mutiert. Ich kann mir das mal ein Weilchen anschauen, aber im Grunde genommen langweilt es mich doch schon.

Ich muß dazusagen, daß sogar beim Springreiten R mehr mitfiebert als ich, er ist da irgendwie begeisterter. Mir macht das auch Spaß und ich finde es spannend, aber intensiver mitdran ist auf jedenfall R.

Alles egal, hauptsache es war ein schöner gemütlicher relaxter Sonntag !!