Mal ganz abgesehen von der Diskussion, ob es wirklich richtig ist, dass angesichts der verheerenden Waldbrände in Australien durchzuführen:

Ich habe das wirklich noch nie länger als ein paar Minuten geschaut!

Zum einen, weil ich ja schon Frutti die Mare etc. aus optischen Gründen nicht runterbekomme (schmecken tuts mir allerdings auch Null) – und mich dazu vor dem ganzen Krabbelzeug total ekel.

Zum anderen, weil ich das Moderatoren-Team (Sonja Zietlow, Daniel Hartwich) nicht 1 Sekunde lang ertrage. Dieses aufgesetzte Gequatsche ist dermaßen nervtötend – OMG!

Und drittens kenne ich eh von den Teilnehmenden fast kaum jemanden (in der kommenden Staffel immerhin drei, wow! Und Dani Büchner sieht da ja richtig gut aus!).

In der FAZ ist eine Karte: der Drehort liegt ausgerechnet im Bundestsaat New South Wales, der am stärksten von den Waldbränden betroffen ist. Da sehenden Auges reinzustapfen – ich weiss nicht….

Türkisch für Anfänger

Stattdessen suchte ich gerade „Türkisch für Anfänger“ 🙂 Ich bin wahrscheinlich die einzige, die die Serie damals nicht gesehen hat. Elyas M’Barek ist einfach zum Abknutschen, und die Komik der Serie wirklich hammergut! Bin leider schon bei Folge 5 in der 3. Staffel, und eine Folge geht gerade mal 20 Minuten 🙁

Aber dann gibt es ja noch den Film 🙂

Was ich bisher gar nicht wusste: Fack Ju Göthe ist vom gleichen Regisseur! Nr. 1+2 gefielen mir auch richtig gut, den 3. habe ich noch nicht gesehen.

Elyas M’Barek (Cem) und Josefine Preuß (Lena)