Gestern durch Zufall (hauptsächlich, weil echt nix besseres kam) gesehen – und köstlich amüsiert:

Der Mann, der nach der Oma kam
Ein Künsterlehepaar mit 3 Kindern verfällt ins absolute Chaos, als die Oma, die bisher den Haushalt schmiß, heiratet und wegzieht. Sie schalten eine Annonce, und finden „Graf Wunder“ (Hrn. Graffunda), den perfekten Haushälter.

DDR, 1972 (Link)

Eine Komödie wirklich zum Laut-Loslachen. Mit den tollen Frisuren und Klamotten aus der Zeit, als auch ich Baby war.

Manchmal sind die einfachsten Filme die besten 🙂